Thema: Keine Leistung mehr TTR - 224PS

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard Keine Leistung mehr TTR - 224PS

    Hallo,

    ich versuche seit ein paar Tagen herauszufinden, was mein TTR für ein Problem hat.
    Leider finde ich keinen Fehler, also frage ich hier in die Runde.

    Habe mit VCDS ein LOG Fahrt gemacht, kann aber nicht wirklich mit den Werten etwas anfangen.
    Kann mir diese jemand kurz erklären, oder besser sagen wo das Problem liegt?

    Habe bereits die Schläuche überprüft, bis jetzt nur auf Sicht, werde aber morgen nochmals alles abdrücken.

    Im Anhang die beiden LOGs.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  2. #2
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Hallo,
    Schläuche auf der Druckseite alle OK, Unterdruckschläuche auch.
    Das N75 geprüft, gegen ein Neues getauscht, Leitungen überprüft und durchgemessen.
    LMM auch getauscht.
    Alles OK.
    Dann noch die Drosselklappe neu angelernt.

    Alles ohne Änderungen.

    Immer noch mit ca. 80PS unterwegs...
    Habe das Gefühl dass der Turbo nicht einsetzt.

    Jemand Ideen?

    Woran erkenne ich, dass der Turbolader tot ist?

  3. #3
    Dr. TTFaq Avatar von TTRq
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    4.936
    2013er TTS Roadster 8J
    2,0TFSI 200KW / 272PS quattro

    Standard

    Zitat Zitat von christophx3m Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Schläuche auf der Druckseite alle OK, Unterdruckschläuche auch.
    Jemand Ideen?

    Woran erkenne ich, dass der Turbolader tot ist?
    Hallo,
    wie hast du denn die ganzen Schläuche kontrolliert.
    Man sieht ja in dem Log 115 , dass noch nicht mal der mechanische Ladedruck vorhanden ist.
    Meiner Meinung nach muss da ein Schlauch ab sein oder eine andere große Undichtigkeit z.B. Ladeluftkühler vorhanden sein.
    Gruß
    TTRq

    Ich gebe keine Garantie oder Kulanz auf meine Tipps.

  4. #4
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    .. oder der Turbolader hat sich komplett zerlegt und "pumpt" keine Luftmehr, was mir beim Bild auf die angesaugte Luftmasse als erstes in den Sinn kommt

    12,5g/s minimal und 49 g/s maximal spricht nicht gerade für ein Leck in der Ladeluftstrecke, sowie der Turbo nicht gerade zusätzlich am LMM vorbei saugen kann. Aber dies halt man ja nach Aussage geprüft
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Hallo,
    abgedrückt habe ich die Leitungen in dem ich den roten Bogen am Turbo abgezogen habe und einen Stopfen mit einem Ventil vom Reifen verschlossen haben.
    Dann habe ich den Schlauch an der Drosselklappe abgezogen und mit einem weiteren Stopfen verschlossen.
    In dem "Zustand" habe ich dann mit einer größeren Fahrrad-Pumpe mit Monometer Luft aufgepumpt.
    Habe so lange gepumpt, bis der Monometer etwa 1,0 Bar angezeigt hat.
    Ist sicherlich nicht sehr genau, aber... habe keinen Leck dabei finden können.
    Jochen_145
    Meinst Du, dass es ev. sein könnte, dass ich einen Riss im Schlauch vom Filterkasten zum Turbo hätte?
    Ich habe es zwar abgesucht, aber.... nur im eingebauten Zustand...
    Man kommt da nicht wirklich gut dran... und... das Loch müsste dann doch "gewaltig" sein, oder?

  6. #6
    Dr. TTFaq Avatar von TTRq
    Registriert seit
    04.02.2006
    Beiträge
    4.936
    2013er TTS Roadster 8J
    2,0TFSI 200KW / 272PS quattro

    Standard

    Hallo
    Oft ist genau der rote Schlauch bzw die Schellen undicht.
    Gruß
    TTRq

    Ich gebe keine Garantie oder Kulanz auf meine Tipps.

  7. #7
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Der Schlauch zwischen Luftfilterkasten und Turbo müsste hinter dem LMM einen Riss oder ein Loch haben, sodass der Turbo sowohl durch dem LMM als auch durch das Loch Luftziehen kann.


    Dann muss du aber zusätzlichen noch ein Grossen Loch in der Strecke bis zum Kopf haben, dass der Lader keine Ladedruck aufgebaut bekommt obwohl der heile ist. Also eine Doppelofehler, dessen Wahrscheinlichkeit deutlich geringer ist, als der das Turbo defekt ist.

    Der Weg, wie du die Ladeluftstrecke abgedrück hast, ist erst passend. Wichtig ist dabei, der der Überdruck auch über einen deutlicheren Zeitraum gehalten wird und nicht nach wenigen Sekunden schon wieder abfällt.
    Aber ich denke, dass hast du berücksichtig.
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Hallo,
    habe den Überdruck von ca. 1,0 Bar etwa 5min gelassen. So weit ich der Anzeige glauben kann ist er nicht merklich abgefallen, also OK, würde ich behaupten.
    Heute habe ich den Turbo raus und... ja, es war einiges an Öl in Lader, außerdem lässt sich die Turbine nicht bewegen, bzw. sie verhakt sich immer wieder, also Tot.
    Werden am Montag mit dem Lader zum Tuner um die Ecke fahren (Damm Fahrzeugtechnik - kennt den Jemand?).
    Die Reparieren Turbos.

    Vielleicht ist meiner noch zu retten.

  9. #9
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    255

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Kann mir nicht vorstellen das ein revidierter turbolader viel günstiger ist als ein China kracher. Revidieren würde ich persönlich nur wenn man auch gleichzeitig Upgradeteile einfügt, wenn das überhaupt beim ko4 Sinn macht?
    Vom F20C zum APP

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Hallo TTFlo,
    habe einige K04 schön für sehr kleines Geld gesehen aber.... taugen die wirklich was?
    Ich dachte, ich wäre mit einem Revidierten besser bedient als mit einem China-Kracher.

    Wenn ich bei Revidieren eine größere Turbine einbauen lasse, also quasi die, die beim K04 Upgrade drin ist, was müsste ich noch zusätzlich umbauen?
    Anderen LLK, eine andere AGA...?

  11. #11
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Da lag ich mit meiner Prognose vollkommen richtig

    Also ich würde von China-Ladern recht grossen Abstand nehmen!
    Wer mal die Dinger mal versucht hat abzustimmen, weiss von ich rede. Von der Dauerhaltbarkeit ganz zu schweigen

    Es gibt ein paar gute Lader Aufbereiter, benutze mal die Suche oder google auch nach entsprechenden Referenzen und Erfahrungen.
    Solange das Lager nur gefressen hat, kann man Lader, Welle etc. ersetzen und neu Feinwuchten (!).
    Wenn das Verdichterrad am Gehäuse gefressen hat,wird es aufwendig und man ersetzt besser das Gehäuse ebenfalls, damit die Effiziens nicht dahin ist.

    Wenn du beim revidieren einen grössere Verdichtersseite verbauen lässt, muss der PID-Regler in der Software darauf neu abgestimmt werden
    Je nach Leistungswunsch können erstmal LLK und AGA beibehalten werden.

    Erst, wenn man deutlich was drauflegen will, muss auch hier up-geradet werden
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

  12. #12
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    255

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Wieviele extra Pferdchen lassen sich den mit so einem Lader Upgrade rausquetschen? Guter tuner vorausgesetzt.
    Vom F20C zum APP

  13. #13
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Das hängt immer vom System ab:

    also welche Düsen verbaut sind, welche Auslastung man sich traut zu fahren und welcher Benzindruck eingestellt wird.
    Werden hier die Serienwerte beibehalten und nur der Turbo vergrössert, begrenzen die Düsen die maximale mögliche Leistung.

    Dann kommst du bis etwa 265PS.

    Vergrösserst du den Benzindruck auf 4bar kommt man etwa auf 300PS
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

  14. #14
    Member
    Registriert seit
    23.10.2016
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    69
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165KW / 225PS quattro

    Standard

    Hallo Jochen,
    danke für die Aufklärung. Ich glaube, dass er Upgrade-Lader auch oft als K04-24 bezeichnet wird. Da findet man relativ viel darüber.
    Wenn ich den Lader mit Upgrade montiere und vorerst auf max.265PS abstimmen lasse...
    Mein Motor hat bereits 280 Tkm drauf, habe vor ihn auch noch zu überholen, aber.... alles zu seiner Zeit.
    Der Audi ist mein Drittwagen, und drei Motorräder stehen auch noch da... ;-)

    Beim überholen (ev. nächsten Winter) würde ich dann ach verstärkte Pleuel einbauen.

    Meinst Du mein Motor verkraftet den Upgrade-Lader bis zur Überholen, oder fliegt er mir schon vorher um die Ohren, weil die Belastung doch deutlich höher ist?

  15. #15
    TT-Trainee Avatar von Jochen_145
    Registriert seit
    27.05.2017
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    247
    2000er TT Roadster 8N
    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Da kann man von extern eigentlich keine Aussage zu machen, denn bei der Laufleistung ist der Pflegezustand alleiniger Idikator für die Lebenserwartung.

    Wenn der Motor ordenlich gewartet wurde und immer sauber kalt und warm gefahren wurde, müsste er in einem passenden Zustand sein, dass es noch funktionieren wird.
    Hat er trotz aufwendiger Pflege immer Dauervolllast gesehen, wird er ehr am oberen Ende der Verschliessskalar sein.

    Bei der Laufleistung ist es einfach nicht aus dem Bauch heraus bestimmbar und man muss das Risiko einfach eingehen, den Worse-Case im Hinterkopf behalten oder warten, bis der Motor revidiert ist
    .. der mit dem mechanischem TT

    performance based on engineering

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •