Thema: Kaufberatung TTS oder 3.2 mit höherer Laufleistung

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard Kaufberatung TTS oder 3.2 mit höherer Laufleistung

    Hallo TT Freunde,

    ich bn Holger aus Berlin, Anfang 40, und fahre als Drittfahrzeug einen 944 S2 mit 211 Ps.

    Da der Wagen zwar sehr schön ist und immer positives Feedback erzeugt, ich jedoch seit 11 Jahren alte Porsche fahre, möchte ich den 944 nun mal gegen einen modernen Sportflitzer mit mehr Leistung wechseln. Gefahren wird im Jahr max. 3 tkm, überwiegend Stadt plus ein paar flotte Kurzreisen.


    Ich stehe nun vor der Wahl zwischen einem TTS oder dem 3.2 VR6. Budget so um die 15k, kann gerne auch weniger sein.

    Die Steuerkettengeschichte beim VR& habe ich mir angelesen, was könnte einem beim TTS passieren? Hat er die Ölverbräuche des normalen 2L geerbt?

    Wir reden hier von Laufleistungen zwischen 110 und 160 tkm, was wäre da eure Meinung?

    Und wie verhält sich das DSG...ist es genauso anfällig und ruppig wie bei Vw?

    Danke und Gruß

  2. #2
    TTFaq-Supporter Avatar von greg
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Hessen - RÜD
    Alter
    52
    Beiträge
    1.928
    2006er TT Roadster 8N
    1,8T 120KW +X² Front

    Standard

    ..... wenn du eine 8N suchst schau mal hier rein:
    Audi TT 8N Coupe 3.2 DSG avussilber "Liebhaberfahrzeug"
    Gruß greg

    ———————— ruhrgebieTT.de ————————

    "In jeder einzelnen Runde, die ich in diesem Auto fahre, habe ich ein Lächeln auf meinem Gesicht!"
    (Jenson Button)

  3. #3
    TT-Experte
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    Leutershausen
    Beiträge
    760
    2006er TT Coupé 8N
    3,2 258,6 PS / 341 Nm quattro

    Standard

    Steuerkette ist beim TT zu vernachlässigen (das ist meine Meinung).
    Sollte aber dennoch schon regelmäßig seinen Service erhalten haben.

  4. #4
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Zur Klärung: Es soll schon ein 8J sein.

  5. #5
    TT-Junior Avatar von le_flow
    Registriert seit
    17.10.2011
    Ort
    Ratingen
    Alter
    30
    Beiträge
    592
    2012er TT Roadster 8J
    2,0TFSI 155KW / 211PS Front

    Standard

    Hallo und willkommen Holger,

    erstmal schön, dass du einen TT fahren möchtest. Allerdings, willst du wirklich den 944 abgeben? Ich muss dir sagen, aus meiner Sicht ist das ein schlechter Tausch gegen einen TT.
    Mal davon abgesehen, dass die Preise für die Porsche, auch beim 944, immer weiter am steigen sind. Der TT dagegen ist halt zwar eine "Ikone", zumindest der alte, du hast aber keinerlei akzeptierten Sammlerwert , schon garnicht bei einem 8j Aber das nur mal am Rande.

    Beim Unterschied TTS oder 3.2er hast du halt die Wahl zwischen Leistung und Sound. 3.2er Kettenprobleme wie du schon sagtest, beim TTs ist mir eigentlich nicht viel bekannt was dort kaputt geht. Ölverbrauch ist wohl ähnlich wie bei den anderen EA113er Motoren, soweit ich gehört sind die Baujahre ab 2011 oder 2012 allerdings mit anderen Ölabstreifringen bestückt.
    Gruß
    Flo

    ——————— ruhrgebieTT.de ———————
    ———————› Garage ‹———————

  6. #6
    TT-Trainee Avatar von TTFlo
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    The Hills
    Beiträge
    192

    1,8T 132KW / 180PS Front

    Standard

    Ein tts mit ohne dsg um die 15 wird denke ich momentan noch schwierig werden.
    Vom F20C zum APP

  7. #7
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Das mit der Wersteigerung des Porsche über die letzten Jahre war schon sehr angenehm, aber irgendwann platzt diese Blase vielleicht auch wenn, wenn die Zinsen am Kapitalmarkt sich irgendwann mal normalisieren. Und klar, von der Aufmerksamkeit, die man damit erntet, kommt auch ein aktueller 911er nicht hinterher...aber wie gesagt, es war eine lange Zeit mit diesen Modellen

    Es gibt schon einige TTS in dem Preisbereich, zumindest, nachdem man beim Kauf dann den Preis etwas gesenkt hat. Aber die Laufleistungen sind natürlich entsprechend. Sollte man denn prinzipiell ein Schalter vorziehen bezüglich möglicher Reparaturen am DSG oder auch wegen dem angeblich ruppigen Anfahrverhalen ?

  8. #8
    TT-Trainee
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    193

    Standard

    ...die Preisentwicklung bei so einem Brot-und-Butter-Porsche hat nix mit Entwicklungen auf dem Kapitalmarkt zu tun, das betrifft eher "richtige" Porsches beziehungsweise Sondermodelle, die gerne als Spekulationsobjekt herangezogen werden. Bei allen anderen Porsches ist eher der Zustand, Seltenheit etc. interessant, und auch bei einem 944er ist da eine Wertsteigerung zu erwarten, allerdings nicht, wenn man den täglich in Berlin fährt und der wahrscheinlich irgendwo am Strassenrand steht. Aber gut, dafür ist auch der ein oder ander TT zu schade.

    Ob der Sprung zu einem 3.2er mit 250 PS jetzt so sinnvoll ist, musst du für dich selbst entscheiden, die Soundwertung gewinnt er mit etwas nachhilfe deutlich gegen den TTS - der hat erstmal mehr Bumms, und man kann dort auch noch schnell ein paar Pferdchen mehr rausholen, grad wenn es ein Spassauto ist (beim Drittwagen naheliegend) ist das vielleicht nicht unwichtig. jeder der Motoren hat seine Vor- und Nachteile, aber davon ist nichts so gravierend dass man seine Kaufentscheidung allein davon abhängig machen sollte.

    Ich würde trotzdem, soll es ein 8J sein, zum TTS raten. Beim 8N ist der 3.2er klar die beste Wahl, so wie es beim 8J der TT RS ist. Aber unter den gegebenen Optionen, wenn das Geld nicht der entscheidende Faktor ist, lieber den etwas teureren TTS.

  9. #9
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Auch wenn das ja hier nicht das Thema ist: Ich persönlich kenne keinen Transaxle, der auf der Strasse geparkt wird. Und dank Stammtischen und Vereinen kenne ich fast alle in Berlin. Die Wertsteigerung hat sich seit der veränderten Lage am Kapitalmarkt aber schon gesteigert, wenngleich natürlich gleichzeitig das Interesse an Young- und Oldtimern gestiegen ist. Der S2, wenn auch ein glücklicher Einkauf, hat seinen Wert mittlerweile mehr als verdreifacht, wohingegen mein erster 944 vor 6 Jahren seinen Wert gerade mal verdoppelt hatte auf unfassbare 6k
    Ich denke, ich muss das mal mit zwei Probefahrten weiter auschecken. Danke soweit für eure Ideen.

  10. #10
    TTFaq-Checker Avatar von CABRIO79
    Registriert seit
    03.07.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    46
    Beiträge
    8.431
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165kW ++/ Parabol quattro

    Standard

    Lach, jeder Golf und TT haben Transaxlebauweise

    Aber nicht so wie beim 924/944er...


    Audi TTRQ, alt und schnell
    Golf VR5 Tiptronic mit 19" Winterreifen für die kalte Zeit


  11. #11
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Jeder Golf hat Transaxlebauweise?

    Ich nehme mal die Transaxle Definition von Wikipedia :

    Transaxle (englisch transmission = Getriebe und axle = Achse) ist die Bezeichnung für eine Antriebsbauform in Fahrzeugen, bei denen der Motor vorne, das Getriebe jedoch an der angetriebenen Hinterachse sitzt. Bei dieser Form des Hinterradantriebes sind Getriebe, Differential und Achsantrieb in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht und mit dem Motor durch eine Welle, die Transaxlewelle, verbunden.

    Wusste gar nicht,dass die ganzen Karren Heckantrieb haben

  12. #12
    TTFaq-Checker Avatar von CABRIO79
    Registriert seit
    03.07.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    46
    Beiträge
    8.431
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165kW ++/ Parabol quattro

    Standard

    Hat mit Heckantrieb nix zu tun, Wiki ist nicht immer richtig !


    https://mein-auto-blog.de/news/transaxle-alfa


    Audi TTRQ, alt und schnell
    Golf VR5 Tiptronic mit 19" Winterreifen für die kalte Zeit


  13. #13
    TTFaq-Checker Avatar von CABRIO79
    Registriert seit
    03.07.2005
    Ort
    Wilhelmshaven
    Alter
    46
    Beiträge
    8.431
    2001er TT Roadster 8N
    1,8T 165kW ++/ Parabol quattro

    Standard

    Transaxle bezeichnet die Verbindung von Getriebe zum Motor.

    Beim 924er ist das Getriebe hinten und wird direkt vom Motor angetrieben, über eine Transaxlewelle.

    So ist es auch beim Golf.

    Im Gegensatz zum BMW, wo das Getriebe vorn sitzt und mit Übersetzung die Kraft über eine Kardanwelle nach hinten überträgt .


    Der Unterschied ist dier Welle.....
    Deswegen heißt das Öl für die VW-Getriebe auch Castrol transaxle....



    http://www.4crawler.com/Diesel/VW_02...smission.shtml


    Audi TTRQ, alt und schnell
    Golf VR5 Tiptronic mit 19" Winterreifen für die kalte Zeit


  14. #14
    Newbie
    Registriert seit
    08.09.2017
    Beiträge
    8

    Standard

    Dein Alfa Link beschreibt exakt meine Definition. Aber egal, hier geht's ums TTS und Vr6.

  15. #15
    TT-Trainee
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    193

    Standard

    Zitat Zitat von CABRIO79 Beitrag anzeigen
    Lach, jeder Golf und TT haben Transaxlebauweise

    Aber nicht so wie beim 924/944er...

    Transaxle hiess und heisst, dass Motor und Getriebe achsweise getrennt sind, also auf der gegenüberliegenden Achse liegen, daher auch TRANS AXLE. Gebräuchlich ist hierbei die Anordnung Motor vorn/Getriebe hinten, prinzipiell wäre es auch andersrum möglich, bringt aber nix. Bevor du also erst sagst, das alles falsch ist, was Wikipedia sagt und Holger postet, du anschliessend auf einen Link verweist, der schlussendlich das gleiche beschreibt (Zitat: "Mit der Alfetta brachte Alfa Romeo eine Limousine auf den Markt, bei der man auf die geniale Technik des Transaxle-Antriebs vertraute. Motor vorne und Getriebe mit Kupplung und Differential an der Hinterachse."), einfach mal die Luft anhalten...

    Dein Hinweis auf die "Transaxlewelle" ist ebenfalls hinfälllig, denn das ist letztlich einfach die Welle, die den Kraftschluss von Motor zum Gebtriebe herstellt, die bei einer Kombination von Motor/Getriebe intern realisiert wird, und bei der Trennung von Motor und Getriebe eben extern. Das du dann versuchst, den Irrglauben (Transaxle-Golf etxc.) hier mit einer Ölbezeichnung zu rechtfertigen, ist einfach nur lächerlich... (PS. In dem letzten Link gehts um die verschd. Getriebevarianten, das "Transaxle" dort ist ebenso irreführend wie falsch, da es hier umgangssprachlich einfach statt "Transmission" verwendet wurde)
    Geändert von metalCORE (10.09.2017 um 14:19 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •